Hello Bhutan by Ozzie — Nr1

Allgemein

Alle zwei Wochen sende ich an alle Interessierte eine E-Mail mit einer Zusammenfassung der letzten Geschehnisse. Diese Woche ging diese Nachricht raus. Am Ende dieses Beitrags ist das Formular. Trägst du dort deine Angaben ein, kommst du auch auf meine Liste.

Tashi Delek !

Mittlerweile bin ich schon eine Woche in Bhutan. Am 26. Februar kam ich in Paro an. Die ersten Paar Nächte verbrachte im Hotel in der Hauptstadt Thimphu. Seit vergangenen Donnerstag lebe ich bei meiner Gastfamilie in Semtokah. Dieser Ort ist wunderschön. Das Haus der Gastfamilie liegt auf einem Berg. Von meinem Zimmer aus habe ich eine wunderbare Aussicht über Semtokah mit direktem Blick auf ein Kloster. Die Gastmutter nennt die Aussicht – zu recht – „One Million Dollar View“.

Am Wochenende war ein Willkommensevent am Royal Thimphu College, RTC. Es sind 13 Gast-Studierende auf dem Campus. Elf aus den USA, zwei aus der Schweiz. Am Willkommensevent haben wir den Campus kennengelernt und bhutanesische Studierende getroffen.

Heute (Montag, 7. März 2017) war der erste offizielle Schultag. Das RTC ist eine sehr renommierte Bildungsstätte in Bhutan. Diese Woche teste ich verschiedene Kurse und hoffe, dass ich sie gut arrangieren kann.

Hier habe ich mir ein Fahrrad gekauft. Damit war ich heute viel unterwegs. Der Plan ist, von Semtokah bis zum RTC zu fahren. Pro Weg bezwinge ich etwa 400 Höhenmeter… Streng, aber machbar. 🙂

Interessante Varia:

In Bhutan haben die Bewohner keine Familien-Namen. Die Bhutanesen haben stattdessen zwei Vornamen. Schaut man sich die Namen einer Familie an, ist die Zusammengehörigkeit nicht klar.
Tashi Delek (das k am Schluss wird nicht ausgesprochen) wird in Tibet und in Bhutan verwendet. Es dient für viele Anlässe. Mit diesem Ausdruck wünscht man viel Glück, gratuliert oder begrüsst.
Wer mehr erfahren will, lade ich gerne ein, im Blog weiterzulesen:

In diesem Beitrag dokumentiere ich die Abreise und die Ankunft: http://www.hellobhutan.ch/2017/02/27/abreise-und-ankunft/

Die Stadt Thimphu ist ganz anders, als ich es erwartet hätte. Meine ersten Eindrücke veröffentlichte ich in diesem Beitrag: http://www.hellobhutan.ch/2017/03/01/erste-eindruecke/

In der ersten Woche besuchte ich das nahegelegene Phajeding-Kloster. Dort spürte ich die Offenherzigkeit eines Mönchen. Dieses Erlebnis habe ich in diesem Artikel festgehalten: http://www.hellobhutan.ch/2017/03/06/die-liebe-in-bhutan-die-erste/

Mehr Beiträge kommen. Über Rückmeldungen freue ich mich. 🙂

Herzliche Grüsse aus Semtokah
Ozzie

E-Mails von Ozzie erhalten:




Ozzie Kuda

Ozzie Kuda

Lebt vom März 2017 bis Juli 2017 als Student in Bhutan. Möge das Glück mit dir sein.
http://www.hellobhutan.ch


Comments

  1. Hallo oguzhan
    Das ist ja mega spannend was du erlebst und uns zu berichten hast, es freut mich sehr das du dich so gut an deinem neuen Ort im Ausland integrieren und gewöhnen Kanst, ich freue mich schon jetzt auf deinem neuen Kommentar…
    Hab dich sehr lieb mamma ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.